Questions? +1 (202) 335-3939 Login
Trusted News Since 1995
A service for textile industry professionals · Saturday, November 28, 2020 · 531,655,284 Articles · 3+ Million Readers

Jost Kobusch setzt zur Vorbereitung seiner Solobesteigung des Mount Everest im Winter 2021 auf Zehenfreiheit

Die neue Partnerschaft zwischen Jost Kobusch, Sebastian Bär (Joe Nimble) und Trainer Lee Saxby ist angestoßen

Jost beim Vertical KM Chamonix testet einen Prototyp des neuen nimbleToes Trail Addict

Team Briefing mit Jost Kobusch und dem Joe Nimble Team für die Solo-Besteigung des Mount Everest im nächsten Jahr

Für die verletzungsfreie Vorbereitung vertraut der Extrem-Bergsteiger auf Functional Footwear mit Zehenfreiheit.

BIETIGHEIM-BISSINGEN, GERMANY, October 22, 2020 /EINPresswire.com/ -- Jost Kobusch setzt zur Vorbereitung seiner Solobesteigung des Mount Everest im Winter 2021 auf Zehenfreiheit.

Jost Kobuschs Markenzeichen sind Solobesteigungen in großen Höhen. Im Winter 2021 plant Jost eine alleinige Besteigung des Mount Everest ohne Sauerstoffunterstützung. Während der Vorbereitung will er ein Problem in den Griff bekommen, das bis zu 80% der Menschen betrifft.

Ausnahmebergsteiger Jost Kobusch
Jost ist in jeder Hinsicht ein Ausnahmesportler. Bereits im Alter von 25 Jahren befand sich der Bergsteiger auf der Auswahlliste des Piolet d’Or – der wohl bedeutendsten Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen im extremen Bergsport. Mit seinem minimalistischen Ansatz verschreibt er sich dem „Aufbruch ins Unbekannte“ und steht für Winterbegehungen, neue Routen und unbestiegene Gipfel. Bei seinen Projekten hat der Extremsportler bereits mit vielen Partnern zusammengearbeitet und spannende Produkte entwickelt, die, so Jost, maßgeblich für seinen Erfolg waren.

Die Zusammenarbeit mit Joe Nimble
Sebastian Bär ist der Gründer der Schuhmarke Joe Nimble und Erfinder des innovativen Functional Footwear Design-Konzepts, das natürliche Zehenfreiheit im Schuh verspricht und zu einem schmerzfreien Lauferlebnis führen soll. Sebastian konnte mit diesem Konzept bereits mehrfach Extremsportlern beim härtesten Ultramarathon der Welt, dem Badwater Ultra, zu einem erfolgreichen Finish über die 217 km nonstop durch die 50° heiße Wüste im Tal des Todes coachen. Jetzt will er mit seinem Zehenfreiheitskonzept Jost bei der Vorbereitung für den höchsten Gipfel der Welt unterstützen. „Der Fuß ist unser wichtigstes Körperteil. Wenn die Zehen unnatürlich im Schuh eingequetscht werden, hat das negative Auswirkungen auf den gesamten Körper“, so Sebastian.

Aktuelle Statistiken bestätigen: rund einer von drei Läufern klagt über Schmerzen und Verletzungen, im Laufe der Vorbereitung auf einen Halb- oder Vollmarathon. Jost kennt das Problem und hat sich bewusst Rat bei Sebastian geholt.
Gemeinsam wollen sie 2021 weitere Produktentwicklungen im Trail- und Outdoorbereich entwickeln und testen.
Der Ausnahmebergsteiger ist inzwischen überzeugt von der Philosophie der Zehenfreiheit und wie diese ihm dabei hilft, einen gezielten Fokus auf das Körperteil zu legen, das ihn auf das Dach der Welt tragen soll: seine Füße.

Ramona
Joe Nimble c/o Bär GmbH
+49 7142 9566117
email us here

Powered by EIN Presswire


EIN Presswire does not exercise editorial control over third-party content provided, uploaded, published, or distributed by users of EIN Presswire. We are a distributor, not a publisher, of 3rd party content. Such content may contain the views, opinions, statements, offers, and other material of the respective users, suppliers, participants, or authors.

Submit your press release